0

Meiner großen Liebe

Geschichten voller Gefühl, Sprecher: Udo Wachtveitl/Jochen Nix, 3 CDs

12,95 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783867176811
Sprache: Deutsch
Umfang: 221 Min.
Format (T/L/B): 3.3 x 12.7 x 14.6 cm
Einband: Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD)

Beschreibung

Große Autoren schreiben über die Liebe: Hermann Hesse, Donna Leon, Doris Dörrie, Anna Gavalda, Rafik Schami und andere erzählen von lauen Sommernächten und heißen Winterküssen, von rosa Wolken und Gewitterstürmen, von kleinen Gesten und großen Gefühlen, von der Sehnsucht nach der ersten Liebe, Seitensprüngen und anderen Begegnungen, die zu Herzen gehen.Enthält: "Wie im 7. Himmel" / "Je t`aime. Liebesgeschichten aus Frankreich" / "Weil ich Dich liebe. Die schönsten Liebeserklärungen"

Autorenportrait

Geboren 1955 in Hannover, studiert die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie Schauspielerei, Philosophie und Psychologie in den USA (1973-1975). Sie absolviert mit 'Der erste Walzer' ihren Abschluss 1978 an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film, an der sie bereits seit einigen Jahren als Dozentin tätig ist. Nach bekannten Filmen, wie 'Mitten ins Herz' (1983) oder 'Im Inneren des Wals' (1984) gelingt Dörrie schließlich 1985 mit der Komödie 'Männer', die mit dem 'Deutschen Filmpreis' und der 'Goldenen Leinwand' ausgezeichnet wurde, der Durchbruch. 1994 lande Doris Dörrie mit 'Keiner liebt mich' erneut einen außergewöhnlichen Kinohit. Zwischendurch dreht sie auch immer wieder Dokumentationen, zuletzt 1996 'Augenblick'. 2001 inszeniert Doris Dörrie an der Staatsoper Berlin die Oper 'Cosi fan tutte' (Dirigent: Daniel Barenboim).1987 erscheint ihre erste Sammlung von Kurzgeschichten, Liebe, Schmerz und das ganze verdammte Zeug. Zwei Jahre später folgen unter dem Titel Was wollen Sie von mir? weitere Kurzgeschichten, 1991 erscheint Der Mann meiner Träume und Für immer und ewig sowie 1996 Samsara. 1994 wird die Kollektion von 17 ineinandergreifenden Kurzgeschichten publiziert, auf denen Doris Dörries Film unter dem gleichen Titel basiert: 'Bin ich schön?' (1998). Ihr Film 'Nackt' (2002) - entstanden nach ihrem Drama 'Happy' (2001) - ist als Dialog-Mitschnitt im Hörverlag erhältlich.

Hörprobe

Hörprobe 1: